POLITIK


Ausschussvorsitzender des US- Repräsentantenhauses für Auswärtige Angelegenheiten und ihn begleitende Kongressmänner im Außenministerium gewesen

A+ A

Baku, den 19. April (AZERTAG). Heute hat sich der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov mit dem Ausschussvorsitzenden des US- Repräsentantenhauses für Auswärtige Angelegenheiten, dem Kongreßmann, Ed Royce, und ihn begleitenden Kongressmännern getroffen.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten betonte der Minister Elmar Mammadyarov auf dem Treffen die Bedeutung der parlamentarischen Diplomatie und die Zusammenarbeit zwischen den Gesetzgebungsorganen der beiden Länder.

Der Chef der außenpolitischen Behörde Aserbaidschans wies auf die Bedeutung solcher Visiten hin und sagte, dass die Besuche von US-Delegationen auf verschiedenen Ebenen in Aserbaidschan zur Stärkung von gegenseitigem Verständnis und Schaffung eines vollständigeren Bildes über unser Land in den Vereinigten Staaten dienen.

Elmar Mammadyarov informierte die Gäste über den Prozess der Verhandlungen über eine friedliche Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes und stellte fest, dass die Lösung des Problems eine allseitige Entwicklung der gesamten Region positiv beeinflussen würde.

E.Mammadyarov erinnerte daran, dass Aserbaidschan zu allen Nachbarländern mit Ausnahme von Armenien gute Beziehungen pflegt. Er fügte hinzu, dass das offizielle Jerewan für die Aufnahme von Beziehungen mit Armenien auf eine aggressive Politik gegen Aserbaidschan verzichten und seine Soldaten aus den besetzten Gebieten Aserbaidschans abziehen muss.

   Beim Treffen tauschten die Seiten ihre Meinungen über regionale und weitere Fragen von beiderseitigem Interesse aus.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind