POLITIK


Aussichten für die Entwicklung der Aserbaidschan-NATO-Partnerschaft wurden diskutiert

A+ A

Baku, den 8. Juli (AZERTAG). Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich am 8. Juli mit dem Sonderbeauftragten des NATO-Generalsekretärs für den Südkaukasus und Zentralasien, James Appathurai, getroffen.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten, sagte Elmar Mammadyarov beim Treffen, dass Aserbaidschan großen Wert auf die Zusammenarbeit mit der NATO legt, und an den Partnerschaftsmechanismen der Allianz wie Aktionsplan für individuelle Partnersschaft und Planungs-und Analysenprozess aktiv teilnimmt. Der Minister fügte hinzu, dass die Zusammenarbeit mit der NATO zum Prozess der Reformen in den Streitkräften der Republik Aserbaidschan und zur Modernisierung der Armee beigetragen hatte.

Der Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der Allianz für den Südkaukasus und Zentralasien schätzte den Beitrag von aserbaidschanischen Friedenstruppen zu internationaler Sicherheit im Rahmen der NATO-Friedensoperationen in Afghanistan hoch ein.

Beim Treffen fand auch ein Meinungsaustausch über den aktuellen Stand und die Aussichten für die Zusammenarbeit sowie aktuelle Themen, die auf der Tagesordnung des bevorstehenden NATO-Gipfels in Wales stehen, statt.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind