WELT


Australien will noch in diesem Jahr 12000 syrische Flüchtlinge ins Land lassen

A+ A

Baku, 9.September, AZERTAC

Australien will noch in diesem Jahr Tausende Flüchtlinge aus Syrien ins Land lassen. Ministerpräsident Tony Abbott sagte am Mittwoch, man werde zusätzlich zur bereits zugesagten Jahresquote von 13750 Flüchtlingen weitere 12000 Syrer aufnehmen. Noch am Sonntag hatte Abbott erklärt, Australien könne über die Quote hinaus keine weiteren Syrer aufnehmen.

Bei den Flüchtlingen sollen „verfolgte Minderheiten“ bevorzugt werden. Vor allem Frauen, Kinder und Familien aus Lagern in den syrischen Nachbarländern Türkei, Libanon, Jordanien und dem Irak würden aufgenommen. Die Flüchtlinge sollten dauerhaft in Australien angesiedelt werden, so Abbott.

Zusätzlich werde die australische Regierung 44 Millionen australische Dollar (rund 28 Millionen Euro) zahlen, um damit die weiteren Flüchtlinge in den Lagern der syrischen Nachbarstaaten zu unterstützen.

Darüber hinaus kündigte Abbott an, Australien werde seine Luftangriffe gegen die Gruppierung IS ausweiten. Damit kommt er einer Bitte der USA nach. Zur Zeit beteiligt sich Australien mit sechs Kampfjets an den Luftangriffen. Die flogen seit Oktober letzten Jahres Angriffe gegen IS-Kämpfer im Irak, nun sollen auch IS-Stellungen in Syrien angegriffen werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind