WELT


Australier Fahrgast zündet Busfahrer an

A+ A

Baku, 28. Oktober, AZERTAC

In Australien ist ein Busfahrer gestorben, nachdem ihn ein Fahrgast in Brand gesetzt hatte. Ein 48-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen, mehrere Fahrgäste erlitten Rauchvergiftungen.

Vor den Augen der Fahrgäste hat ein Mann im australischen Brisbane einen Busfahrer mit einer brennbaren Flüssigkeit überschüttet und angezündet. Der 29-Jährige sei bei lebendigem Leib verbrannt, teilte die Polizei mit.

Der 48-jährige mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Nach den Worten von Polizeichef Jim Keogh handelte er "ohne erkennbares Motiv".

Passanten traten die Hintertür des Busses ein und retteten die wenigen Passagiere, die sich noch an Bord befanden. Einige mussten wegen Rauchvergiftungen ärztlich behandelt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind