WELT


Bagdad: Selbstmordattentäter tötet drei Menschen

A+ A

Baku, 29. März, AZERTAC

Ein Selbstmordattentäter hat in der irakischen Hauptstadt Bagdad drei Menschen getötet. 27 weitere seien verletzt worden, als sich der Mann in der Innenstadt in die Luft gesprengt habe, sagte ein Polizeisprecher.

Die Tat ereignete sich demnach auf dem Tajaran-Platz, in der Nähe einer Gruppe wartender Arbeiter. Welche Organisation hinter dem Anschlag steht, war zunächst unklar.

Der Anschlagsort liegt einen Kilometer von der Stelle entfernt, an der Anhänger des Schiiten-Anführers Muktada al-Sadr mit einer Sitzblockade gegen die Korruption in der Regierung protestieren. Sie fordern die Einsetzung einer Regierung aus Fachleuten ohne Parteibindung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind