BLUTIGES GEDENKEN


Bahar Muradova: Die Täter des Völkermords von Chodschali werden früher oder später vor Gericht gebracht werden

A+ A

Baku, 18. Februar, AZERTAC

Die Täter des Völkermords von Chodschali werden früher oder später vor einem Gericht gestellt werden. Dies erklärte die stellvertretende Vorsitzende der Nationalversammlung Bahar Muradova bei öffentlichen Anhörungen "Völkermord von Chodschali unter Gesichtspunkt des Völkerrechts im Parlament.

Der Völkermord von Chodschali ist weder dem Humanismus, noch der Menschheit angemessen, sagte Bahar Muradova. Sowohl die aserbaidschanische Regierung, als auch das Parlament, sowie die Bürgergesellschaft führt eine umfassende Arbeit in Richtung der Vermittlung dieser Tragödie, einschließlich des Berg-Karabach-Konflikts an die Weltöffentlichkeit, sagte sie.

Stellvertretende Vorsitzende stellte fest, dass jedes Jahr die Aktivitäten am Vorabend des Jahrestages des Völkermords von Chodschali noch intensiviert werden. Es ist erforderlich, dass die Verbrecher vor Gericht gestellt werden. Wir sind fest überzeugt, dass es früher oder später geschehen wird. Daher werden in dieser Richtung alle notwendigen Schritte unternommen, so B.Muradova.

Sie erinnerte auch daran, dass dank großen Anstrengungen von Nationaleader Heydar Aliyev diese Tragödie im Jahr 1994 als Völkermord bezeichnet wurde.

Diese konsequente Politik für eine internationale Anerkennung des Völkermords von Chodschali wird zurzeit von Präsident Ilham Aliyev erfolgreich fortgesetzt, sagte B.Muradova.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind