WELT


Bahrain und VAE ermöglichen Luftkorridore für Katar

Baku, 10. August, AZERTAC

Wie AZERTAC unter Berufung auf ausländische Massenmedien berichtet, wollen Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate einen Teil ihres Luftraumes Katar öffnen.

Der Sprecher der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation, (ICAO) mit Sitz in Montreal, Anthony Philbin erklärte, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate hätten einige Luftkorridore, darunter die provisorischen und Notstandskorridore, der Katar Airlines geöffnet.

ICAO-Vertreter führten seit 5. Juni Kontakte in den Nahostländern, um Luftkorridore für Katar zu ermöglichen.

Nach dem sich Katar beschwert hatte, fand eine außerordentliche Sitzung des ICAO-Rates Ende Juli, in Montreal statt.

ICAO hatte an die besagten Länder appelliert, das Chicagoer Abkommen einzuhalten und für die zivile Luftfahrt zusammenzuarbeiten.

Der katarische Verkehrs und Kommunikationsminister Casim es-Saliti erklärte, ICAO habe Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten appelliert, das Chicagoer Abkommen einzuhalten. Dadurch sei doch ein positiver Schritt unternommen worden.

Die besagten Länder hätten durch die Luft-Blockade gegen das Chicagoer Abkommen verstoßen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind