BAKU 2015


„Baku-2015“: Die Route der Fackel der ersten Europäischen Spiele in Baku wurde der Öffentlichkeit bekannt gegeben VIDEO

A+ A

Baku, 2. Juni, AZERTAC

Die Bakuer Route der Fackel der ersten Europäischen Spiele „Baku-2015“ ist bereits festgelegt worden. Am 2. Juni fand in diesem Zusammenhang eine Veranstaltung im Hotel „Fairmont „Baku“ statt, wo die einzuschlagende Route der Fackel der Öffentlichkeit bekannt gegeben worden war.

In genau 10 Tagen beginnen die ersten Europäischen Spiele. Die Vorbereitungsarbeiten sind fast abgeschlossen. Aserbaidschan ist bereit, die Athletinnen und Athleten, seine Gäste zu empfangen, sagte Jugend- und Sportminister Azad Rahimov bei der Veranstaltung. Er bemerkte, dass alle Austragungsorte und Arenen schon für Wettbewerbe bereit sind. In den kommenden Tagen beginnt der Empfang der Gäste.

Er sagte: „Nach fünf Tagen wird die Fackel der ersten Europäischen Spiele nach Baku gebracht werden. Eine 150-köpfige Delegation wird die Fackel in der Hauptstadt begleiten. Ich rufe die Bewohner der Hauptstadt auf, am 7. Juni die Freude der Fackel der ersten Europäischen Spiele mitzuerleben“.

Generaldirektor von dem Operation Committee of the first European Games, BEGOC, (Operationskomitee der Europaspiele „Baku-2015“), Simon Clegg, sagte seinerseits, dass vor ein paar Tagen das Mediendorf bereits zur Nutzung überlassen ist. Hier wurden schon etwa 50 Medienvertreter untergebracht, kündigte er an.

Am 7. Juni wird die Fackel nach Baku gebracht. Am nächsten Tag wird sie die in die neun Sportanlagen geführt werden, wo die ersten Europäischen Spiele ausgetragen werden. Am 9. Juni wird die Fackel in die Altstadt getragen. Einen Tag später wird die Fackel in die kulturellen und architektonischen Objekte von Baku geführt werden. Am 11. Juni wird die Fackel im Jungfrauenturm sein und am nächsten Tag zum Hafen Satko am Kaspischen Meer getragen werden, bevor sie ins Olympiastadion, wo Eröffnungsfeier der ersten europäischen Spiele stattfinden soll, gebracht ist. Darüber berichtete Producerin der Abteilung für Zeremonie von „Baku-2015“ Kate Hinchliffe.

Es soll darauf hingewiesen werden, in den Wettbewerben mehr als 6000 Athletinnen und Athleten des Kontinents antreten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind