OFFIZIELLE CHRONIK


Baku 2017: Aserbaidschanische Judo-Nationalmannschaften der Männer und Frauen gewinnen Gold und Silber im Team-Wettkampf
Präsident Ilham Aliyev übereicht Medaillen VIDEO

Baku, 15. Mai, AZERTAC

Die aserbaidschanische Nationalmannschaft hat das Finale des Judo-Mannschaftswettbewerbs der Männer der vierten Islamischen Spiele der Solidarität gewonnen.

Im Endkampf besiegte die aserbaidschanische Nationalmannschaft die algerische Mannschaft mit 3:2.

Die Bronzemedaillen gingen an die türkischen und usbekischen Auswahlmannschaften.

Präsident von Aserbaidschan und Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Ilham Aliyev, First Lady, Vorsitzende des Organisationskomitees für die vierten İslamischen Spiele der Solidarität Mehriban Aliyeva verfolgten den Endkampf im Heydar Aliyev Sportpalast, berichtet AZERTAC.

Am selben Tag unterlag die aserbaidschanische Nationalmannschaft der Frauen der türkischen Auswahl mit 0:5 und holte damit Silber der Islamiada. Bronze ging an die usbekische Mannschaft.

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev und Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees und zweiter Vizepräsident des islamischen Solidaritätssportverbandes (ISSF) Cingiz Huseynzade überreichten den Gewinnern Medaillen.

Die aserbaidschanischen Judokas gewannen bei den vierten Islamischen Spielen der Solidarität Baku 2017 insgesamt 26 Medaillen: 11-mal Gold, 12-mal Silber und 3-mal Bronze.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns