SPORT


Baku 2107 Taekwondo
Beigi Harchegani Milad ist Sieger der 4. Islamischen Spiele der Solidarität

Baku, 17. Mai, AZERTAC

Der aserbaidschanische Taekwondo-Kämpfer, Olympia-Dritte Beigi Harchegani Milad (80 kg) hat bei den 4. Islamischen Spielen der Solidarität in Baku Gold gewonnen, berichtet AZERTAC.

Er besiegte im Finale den türkischen Athleten Yunus Sari mit 9:5 und holte damit die vierte Goldmedaille der aserbaidschanischen Taekwondo-Mannschaft bei den Islamischen Spielen der Solidarität.

Präsident von Aserbaidschan, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Ilham Aliyev, First Lady von Aserbaidschan, Vorsitzende des Organisationskomitees der Islamischen Spiele ”Baku-2017“ Mehriban Aliyeva, seine Familienmitglieder verfolgten auch den Endkampf.

Beigi Harchegani Milad ist Gewinner der ersten Europaspiele, Europameister unter Erwachsenen. Für seine großen Verdienste um die Entwicklung des Sports in Aserbaidschan wurde er mit Orden "Schohrat" (Ruhmesorden) ausgezeichnet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind