POLITIK


Baku: V. Weltkongress der Nachrichtenagenturen beendet seine Arbeit

A+ A

Baku, 17. November, AZERTAC

Der V. Weltkongress der Nachrichtenagenturen hat am 17. November im Heydar Aliyev Center seine Arbeit beendet.

Wie AZERTAC mitteilt, sagte der Präsident des Rates des Weltkongresses der Nachrichtenagenturen, Exekutivdirektor der Agentur Press Association (UK) Clive Marshall in seiner Abschlussrede, dass der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon eine Botschaft an die Teilnehmer des V. Weltkongresses der Nachrichtenagenturen gerichtet hat.

Der UNESCO-stellvertretende Generaldirektor Getachew Engida las die Botschaft vor.

Clive Marschall dankte dann dem aserbaidschanischen Präsidenten und der Regierung sowie der Heydar-Aliyev Stiftung für die ausgezeichnete Organisation des 5.Weltkongresses und für ihre Gastfreundschaft. Er gratulierte dem AZERTAC- Generaldirektor Aslan Aslanov zur Übernahme der Präsidentschaft des Kongresses und wünschte ihm viel Erfolg.

Mitglied des Kongressrats, Geschäftsführer der Deutschen Presse-Agentur dpa Peter Kropsch las die Erklärung des Baku-Kongresses vor.

Bakuer Erklärung wurde verabschiedet.

Der VI. Weltkongress der Nachrichtenagenturen wird im Jahr 2019 in Bulgarien, Sofia veranstaltet werden.

Der neu gewählte Präsident des Weltkongresses der Nachrichtenagenturen, Generaldirektor von der AZERTAC Aslan Aslanov dankte bei seiner Abschlussrede für Vertrauen und Unterstützung.

Dann ließ man sich fotografieren.

Damit beendete der V. Weltkongress der Nachrichtenagenturen seine Arbeit.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind