POLITIK


Bakuer Forum ist ein weiterer Beweis für in der Welt wachsenden Einfluss Aserbaidschans VIDEO

A+ A

Beim Treffen mit bekanntem Experten für internationale Beziehungen Peter Tase in der AZERTAC hat man darauf hingewiesen, dass das 7. Globale Forum der UN-Allianz der Zivilisationen eine gute Plattform für die Verbreitung der Wahrheiten über Aserbaidschan in die Welt ist

Baku, 26. April, AZERTAC

Das in Baku stattfindende 7. Globale Forum der UN-Allianz der Zivilisationen und andere internationale Veranstaltungen bestätigen erneut einen in der Welt wachsenden Einfluss Aserbaidschans. Die Themen, die auf diesem Forum diskutierte werden, sind von globaler Bedeutung.

Diese Gedanken wurden bei einem Treffen am Dienstag in der Nachrichtenagentur AZERTAC mit Mitarbeiter des Magazins "Eurasia Review", Experten für internationale Beziehungen Peter Tase zum Ausdruck gebracht.

Generaldirektor von der AZERTAC Aslan Aslanov sprach die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und den USA in vielen Bereichen an und verwies auf die Bedeutung von Großprojekten, die in der Region verwircklicht werden.

Es wurde festgestellt, dass Aserbaidschan dank einer weisen und weitsichtigen Politik des großen Leaders Heydar Aliyev sehr große Erfolge in der internationalen Arena erzielt hat. Man betonte die Bedeutung der jüngsten Reise von Präsident Ilham Aliyev in den Vereinigten Staaten und der beim vierten Nukleargipfel abgehaltenen Treffen in Hinsicht auf den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit. Es wurde bemerkt, dass dieser Besuch dazu beigetragen hat, die auf der strategischen Zusammenarbeit beruhenden bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern in eine neue Entwicklungsetappe einzuleiten.

Generaldirektor Aslan Aslanov sagte beim Gespräch, dass am Forum in Baku Staatsmänner und Wissenschaftler, prominete Persönlichkeiten des politischen und öffentlichen Lebens aus mehr als 140 Ländern der Welt teilnehmen. Er hat darauf hingewiesen, dass das 7. Globale Forum der UN-Allianz der Zivilisationen eine gute Plattform für die Verbreitung der Wahrheiten über Aserbaidschan in die Welt ist.

Der Gast seinerseits sagte: “Ich werde mich auch weiterhin für die Förderung der Außenpolitik Aserbaidschans in der Welt aktiv einsetzen".

Beim Gespräch wurde auch die in der US-Presse veröffentlichten Artikel von Peter Tase über provozierende Angriffe von Armenien gegen Aserbaidschan angesprochen. AZERTAC-Generaldirektor bedankte sich beim Experten für seine Bemühungen um die Vermittlung der Wahrheiten über Aserbaidschan in den USA sowie für eine objektive Position.

Beim Gespräch führten die Seiten einen Meinungsaustausch über eine gemeinsame Publikation von Fotoalben und Büchern, diskutierten die Fragen der Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen und Videoprojekte.

Am Ende hat Peter Tase ein kürzlich in englischer Sprache in den USA veröffentlichtes Buch "Uralte Denkmäler und Schätze von Nachitschewan" der AZERTAC zum Geschenk gemacht

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind