WELT


Bangladesch: Erdrutsch fordert zahlreiche Todesopfer

Baku, 14. Juni, AZERTAC

In Bangladesch sind bei Erdrutschen nach heftigen Monsun-Regen, 147 Menschen getötet worden.

Während die Zahl der Todesopfer der Naturkatastrophe steigt, befinden sich auch Mitglieder der Rettungsteams unter den Toten.

In Rangamati, Chittagong und Bandarban wurden tausende von Menschen evakuiert.

Im Katastrophengebiet werden zahlreiche Menschen vermisst, zahlreiche weitere Menschen wurden verschüttet.

Soldaten, Sicherheitsbeamte und Feuerwehmannschaften beteiligen sich an den Rettungsarbeiten.

Indien kündigte Hilfen an.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind