WELT


Bei Bombenanschlag in Kairo mindestens sechs Menschen getötet

Baku, 9. Dezember, AZERTAC

Bei einem Bombenanschlag in der Nähe eines Polizeikontrollpunkts in Ägyptens Hauptstadt Kairo sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Nach Angaben von Staatsmedien und Behördenvertretern ereignete sich die Explosion im westlichen Bezirk Talibija. In der Nähe befindet sich demnach auch eine Moschee.

Die Bombe detonierte kurz vor dem Beginn der Freitagsgebete, die Straßen der ägyptischen Hauptstadt waren weitgehend leer. Laut Medienberichten handelt es sich bei den Opfern um Polizisten.

Militante Kämpfer hatten in der Vergangenheit wiederholt Polizisten und Soldaten angegriffen, nachdem das Militär 2013 den gewählten Präsidenten Mohammed Mursi gestürzt hatte. Die meisten Attacken ereigneten sich auf der Sinai-Halbinsel. Allerdings wurden auch immer wieder Sicherheitskräfte und Regierungsvertreter in der ägyptischen Hauptstadt zum Ziel von Anschlägen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind