WELT


Bei Unglück in Peru mindestens 15 Menschen gestorben

Baku, 24. Februar, AZERTAC

Das Schnellstraßennetz der Panamericana verbindet beinahe lückenlos den amerikanischen Kontinent. Nun sind auf der berühmten Route bei einem schweren Verkehrsunfall im Norden Perus laut Feuerwehr mindestens 15 Menschen getötet worden.

Ein Lastwagen stieß offenbar bei einem missglückten Überholmanöver bei der Stadt Trujillo mit einem Kleinbus und einem Motorrad zusammen. Der Aufprall mit dem Kleinbus war so stark, dass dieser in Flammen aufging, wie lokale Medien berichteten. Anwohner eilten zu der Straße und versuchten vergeblich, noch Menschen aus dem brennenden Wrack zu retten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind