SPORT


Bei islamischen Spielen der Solidarität in Baku treten mehr als 5.000 Athleten in 20 Disziplinen an

A+ A

Baku, 12. Mai, AZERTAC

Am Donnerstag ist ein Treffen von Beamten der Koordinierungskommission der Sportföderation der islamischen Solidarität (ISSF) gehalten worden, um die Vorbereitungen für die Wettbewerbe zu begutachten.

Wie AZERTAC mitteilt, wurde beim Treffen unter dem Vorsitz des ersten ISSF-Vizepräsidenten, Vorsitzenden der Koordinationskommission Hamad Kalkaba Malboum eine Reihe von Präsentationen, die vom Organisationskomitee der vierten islamischen Spiele der Solidarität vorbereitet worden sind, vorgestellt.

Bei der Veranstaltung wurden die Teilnehmer über die Wettkampfstätte, Sportprogramme, Eröffnungs- und Abschlussfeiern und andere organisatorische Innovationen detailliert informiert.

"Aserbaidschan erfreut sich eines guten Rufes in der Sportwelt. Wir sind sicher, dass Aserbaidschan auch die vierten islamischen Spiele der Solidarität auf hohem Niveau austragen wird”, sagte Hamad Kalkaba Malboum.

Minister für Jugend und Sport Aserbaidschans, Generaldirektor des Organisationskomitees der vierten islamischen Spiele der Solidarität, Azad Rahimov, schätzte die Bedeutung des Treffens hoch ein und teilte mit, dass bei den Spielen mehr als 5.000 Athleten in 20 Disziplinen antreten werden. Er sagte: “Wir sind zuversichtlich, dass auch Vertreter, die in Zusammenhang mit den islamischen Spielen Aserbaidschan besuchen werden, einen guten Eindruck erhalten werden.”

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind