SPORT


Beim Finale der FIA-GT Serie in Baku vier Autos eine Panne gehabt

Baku, den 23. November (AZERTAG). Heute startete in Baku das Finale der FIA-GT Serie-des internationalen Turniers im Autorennen “Baku World Challenge”. 

Beim Finale hatten vier Autos– ein Mercedes”, zwei “Audi” und ein “Corvette” eine Panne, teilt AZERTAG mit. Beim Unfall trat in einem von Autos “Audi” das Feuer auf, doch es wurde sofor ausgelöscht. Da der Pilot rechtzeitig das Auto verlassen hatte, beschädigte er sich nicht. Im allgemeinen hat sich keiner von Piloten beim Unfall beschädigt.

Es sei darauf hingewiesen, dass 14 internationale Teams und 30 Autos am Rennen teilnehmen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind