POLITIK


Beiträge Aserbaidschans zur Sicherheits- und Wiederaufbaumission unter NATO-Führung in Afghanistan wurden hoch eingeschätzt

A+ A

Baku, den 21. August (AZERTAG). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten von Aserbaidschan, Elmar Mammadyarov, hat sich mit einer Delegation um den Chef des United States Transportation Command, General Paul Selva, getroffen.

Im Treffen wurden die Beiträge Aserbaidschans zu Friedensoperationen der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe (aus englisch International Security Assistance Force, kurz ISAF) unter NATO-Führung in Afghanistan wurden hoch eingeschätzt.

Als Partnerstaat wird Aserbaidschan seine notwendige Transitunterstützung weiterhin gewähren, sagte E.Mammadyarov. Der Minister hat darauf hingewiesen, dass die Baku-Tbilisi-Kars Eisenbahnlinie, deren Bau fast abgeschlossen ist, sowie der neue Bakuer Internationale Seehandelshafen in der Alat Siedlung die Transit-und Transportmöglichkeiten von Aserbaidschan noch mehr stärken werden.

General Paul Selva bedankte sich für die Unterstützung und Zusammenarbeit und betonte besonders die günstige geographische Lage Aserbaidschans. “Die rasche Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur von Aserbaidschan ist beeindruckend. Das Land hat sehr große Kommerz-und Handelspotenzial”, sagte der Gast.

Die Seiten tauschten ihre Meinungen auch über Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind