WELT


Berkshire Hathaway kauft Apple-Aktien für 1 Milliarde US-Dollar

A+ A

Baku, 17. Mai, AZERTAC

Der amerikanische Investor Warren Buffett hat Aktien von Apple im Wert von einer Milliarde Dollar gekauft. Seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway teilte mit, dass sie Ende März 9,8 Millionen Apple-Aktien hielt. In dem Dokument ist der Wert der Aktien mit 1,07 Milliarden Dollar angegeben.

Buffet kaufte die Wertpapiere somit zu einer Zeit, in der sich andeutete, dass die Apple-Verkaufszahlen zurückgehen. Ende April hatte das Unternehmen bekannt gegeben, im zweiten Geschäftsquartal 2016 erstmals weniger iPhones abgesetzt zu haben. Auch die Erlöse des Unternehmens gingen zurück auf 50,6 Milliarden Dollar, 13 Prozent weniger als im Vorjahr.

Die Apple-Aktien hatten daraufhin an Wert verloren. Der Kurs fiel von 108 Dollar auf 90 Dollar. Der Investor Carl Icahn zum Beispiel verkaufte seine Anteile. Er hielt Aktien im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar. Nachdem bekannt wurde, dass Buffett nun in Apple investiert, stieg der Kurs vorübergehend um drei Prozent. Buffetts Anteilsscheine dürften derzeit etwa 900 Millionen Dollar wert sein.

In den vergangenen Wochen hatte es Gerüchte gegeben, dass Buffett sich auch an Yahoo beteiligen wolle. Das wies er jedoch in einem Gespräch mit dem Sender CNBC zurück. "Ich kenne das Geschäft nicht und wüsste nicht, wie ich das bewerten soll." Er sei aber bereit, das Gebot von Milliardär Dan Gilbert zu unterstützen, wenn sein Investment abgesichert sei.

Buffett hatte bisher kaum in Technologieunternehmen investiert. Aus den nun veröffentlichten Dokumenten wird deutlich, dass er neben den Apple-Aktien auch weitere erwarb. So investierte Berkshire Hathaway auch in zusätzliche IBM-Aktien. Die Gesellschaft hält nun Anteile der Firme im Wert von etwa zwölf Millionen Dollar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind