KULTUR


Berühmter Schriftsteller Kamal Abdullah war zu Gast bei einem Fernsehprogramm in Mailand VIDEO

A+ A

Mailand, 24. April, AZERTAC

Der berühmte aserbaidschanische Schriftsteller Kamal Abdullah war im Rahmen des Projektes “Io perche legge” (ich lese, weil ...) zu Gast bei einem TV-Programm, das im Fernsehkanal „Rai 3“ anlässlich des Welttages des Buches und Urheberrechts in Mailand vorbereitet wurde. Zu diesem Programm werden die Autoren eingeladen, deren Bücher in hoher Auflage erscheinen. Auch der Roman „Unvollendetes Manuskript“ von Kamal Abdullah ist eines von solchen Werken. Der Roman löste bei italienischen Lesern sehr großes Interesse aus und zog die Aufmerksamkeit von Bücherfreunden auf sich.

In der TV-Sendung teilte K.Abdullah mit dem Publikum seine Ansichten über die Vorteile von der Lektüre: „Ich liebe es zu lesen, weil ich weiß, dass in diesem Fall die Nationen einander noch besser kennen. Je ich viel lese, desto mehr besser lerne ich die Völker kennen. Das Wort ist absoluter Herrscher und siegt über das Schwert. Wenn das Wort besiegt, dann werden die Schwerter in die Scheide gesteckt“ so der aserbaidschanische Schriftsteller.

Hıer sei erwähnt, dass das Projekt “Io perche legge” (ich lese, weil ...) eine der wichtigsten Initiativen ist, die auf die Förderung von verschiedenen Büchern in Italien und das Zusammenbringen von Bücherfreunden gezielt ist.

Magsud Dadaschov

Sonderkorrespondent von der AZERTAC

Mailand

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind