POLITIK


Besuch aserbaidschanischer Parlamentsdelegation in Hiroshima

A+ A

Hiroshima, 27. April, AZERTAC

Am 27. April hat eine aserbaidschanische Parlamentsdelegation um den Vorsitzenden der Nationalversammlung der Republik Aserbaidschan, Ogtay Asadov, im Rahmen des Besuchs in Japan Hiroshima besucht.

Delegationsmitglieder lernten zunächst den Friedenspark in Hiroshima kennen.

Stellvertretender Bürgermeister von Hiroshima Nishito Coudsi sagte, dass der Park durch den Atombombenabwurf auf Hiroshima 1945 vollständig zerstört wurde. Der Park hat eine Gesamtfläche von 12 ha. Hier gibt es ein Friedensmuseum Hiroshima, zahlreiche Denkmäler, rituelle Glocken und Kenotaphe.

Delegationsleiter Ogtay Asadov legte einen Blumenkranz an dem zum Andenken an die Opfer der Atombombenexplosion errichtete Mahnmal. O.Asadov gedachte in Ehren das Andenken der Opfer dieses tragischen Ereignisses.

Im Anschluss besuchte die aserbaidschanische Parlamentsdelegation das Friedensmuseum Hiroshima.

Nach der Bekanntschaft mit dem Museum trug der aserbaidschanische Parlamentssprecher ins Ehrenbuch des Museum ein.

Der Besuch der aserbaidschanischen Parlamentsdelegation in Japan ist somit zu Ende gegangen.

Vugar Agayev

Sonderkorrespondent von der AZERTAC

Hiroshima

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind