WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE


Beziehungen im Bereich der Bildung zwischen Aserbaidschan und der Republik Korea erweitern sich

A+ A

Baku, den 29. Januar (AZERTAG). Der Minister für Bildung der Republik Aserbaidschan Mikail Jabbarov hat sich mit einer Delegation des Institutes KAIST der Republik Korea (Korea Advanced Institute of Science and Technology) getroffen.

Wie AZERTAG unter Berufung auf das Ministerium für Bildung mitteilt, wurde auf dem Treffen ein Meinungsaustausch über die Perspektiven der Entwicklung von Zusammenarbeit mit KAIST geführt.

Es wurde die Teilnahme von KAIST am gemeinsamen Projekt für die Gründung der Technikschule und Informationstechnologien an der Universität Aserbaidschanischen Diplomatischen Akademie hoch bewertet. Man zeigte sich zuversichtlich, dass die erfolgreiche Realisierung des Projektes zum Ausbau der gegenseitigen Beziehungen einen Anstoß geben wird.

Beim Treffen waren ebenfalls der stellvertretende Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Aserbaidschan, Rektor der Universität ADA Hafiz Paschayev und Botschafter der Republik Korea in unserem Land Choi Suk-Ying anwesend.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind