POLITIK


Beziehungen zwischen Aserbaidschan und China sind in hohem Stand

A+ A

Das wurde beim Treffen des Leiters des Präsidialamtes der Republik Aserbaidschan Ramiz Mehdiyev mit dem Sonderbeauftragten des Vorsitzenden der Volksrepublik China Meng Jianzhu gesagt.

Baku, 23. Mai, AZERTAC

Am Montag hat sich der Leiter des Präsidialamtes der Republik Aserbaidschan Ramiz Mehdiyev mit einer Delegation um den Sonderbeauftragten des Vorsitzenden der Volksrepublik China, das Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei, den Sekretär der Kommission für politische und Rechtsangelegenheiten des Zentralkomitees, Sekretär des Sicherheitsrates Meng Jianzhu getroffen.

Ramiz Mehdiyev betonte hohen Stand der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und China und sagte, dass sich die Beziehungen in verschiedenen Bereichen erfolgreich entwickeln. Er erinnerte daran, dass Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev viermal nach China gereist ist. Ramiz Mehdiyev wies darauf hin, dass die Tätigkeit der aserbaidschanisch-chinesischen Regierungskommission für Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit die beiden Länder begünstigt. Zu gleicher Zeit entwickeln sich die interparlamentarischen Beziehungen, so R.Mehdiyev.

Der Sonderbeauftragte des Vorsitzenden der Volksrepublik China Meng Jianzhu äußerte sich zufrieden über die Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und China. Er sprach von den Aussichten für die Zusammenarbeit.

Im Laufe des Gesprächs fand ein Meinungsaustausch über die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen der Kommission für politische und Rechtsangelegenheiten des Zentralkomitees- dem Sicherheitsrat und dem Sicherheitsrat der Republik Aserbaidschan sowie den Rechtschutzorganen der beiden Länder statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind