POLITIK


Bilaterale Beziehungen zwischen Aserbaidschan -Litauen wurden erörtert

A+ A

Vilnius, den 25. November (AZERTAG). Der Botschafter von Aserbaidschan in Litauen, Hasan Mammadzadeh, hat sich mit neuer Vorsitzenden von Sejm diese Landes, Frau Loreta Grauzhinene, getroffen.

Beim Treffen wurden die aserbaidschanisch -litauischen Beziehungen, die Fragen der Zusammenarbeit im Rahmen der zwischenstaatlichen, regionalen und internationalen Organisationen besprochen.

Der aserbaidschanische Diplomat zeigte sich zufrieden über die interparlamentarischen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Litauen und betonte die Wichtigkeit der Entwicklung der Zusammenarbeit in allen Bereichen. Es wurde festgestellt, dass die Zahl von Mitgliedern der Freundschaftsgruppe im litauischen Sejm bereits 49 erreicht hat. Der Botschafter verwies auf die Bedeutung der Stärkung der Aktivitäten der inteparlamentarischen Freundschaftsgruppen in Hinsicht auf die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Frau L.Grauzhinene äußerte ihr Bedauern darüber, dass im litauischen Sejm von einer Gruppe von Abgeordneten einige unerwünschte Schritte unternommen wurden, was den Beziehungen zu Aserbaidschan Schaden zufügen kann, und zeigte sich zuversichtlich, dass solche negativen Fälle in der Zukunft mehr nicht vorkommen werden.

Während des Trefferns wurde auch die Frage des Besuchs von Frau Loreta Grauzhinene im nächsten Jahr in Aserbaidschan diskutiert.

Nigar Jafarly

EB von AZERTAG

Vilnius

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind