WIRTSCHAFT


Bildung eines Logistikzentrums in Aserbaidschan wird auch Zusammenarbeit mit Iran und Türkei intensivieren

A+ A

Baku, 19. März, AZERTAC

Aserbaidschan hat den Wunsch geäußert, die Zusammenarbeit mit der Ukraine im Bereich der Landwirtschaft zu intensivieren.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine mitteilt, sagte das stellvertretende Ministerin Wladyslawa Rutytska, als sie ihren Arbeitsbesuch in Aserbaidschan kommentierte.

"Wir haben effektive Treffen im Ministerium für Landwirtschaft Aserbaidschans, insbesondere mit dem Minister Heydar Asadov abgehalten. Wir haben über wichtige Themen mit dem stellvertretenden Minister für Wirtschaft Aserbaidschans Sahil Babayev diskutiert. Es ging um die Bildung eines leistungsfähigen Logistikzentrums in Aserbaidschan, das den Handel landwirtschaftlicher Erzeugnisse zwischen den beiden Ländern wesentlich erhöhen wird. Das ist nicht nur neue Möglichkeiten für die Ukraine, ihre Produkte zu exportieren, sondern auch seine Handelsbeziehungen mit dem Iran und der Türkei zu ıntensivieren", so die stellvertretende Ministerin.

Wladyslawa Rutytska brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Ukraine in der Zukunft die Versorgung der tierischen Erzeugnisse in Aserbaidschan, sowie Alkohol und alkoholische Getränke erhöhen wird. Sie sagte: "Unsere aserbaidschanischen Kollegen haben ihren Wunsch Ausdruck verliehen, die Zusammenarbeit mit der ukrainischen Seite zu vertiefen".

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind