POLITIK


Botschafter Mohsen Pakayin: Iran verurteilt Besetzung aserbaidschanischer Gebiete und Separatismus

A+ A

Baku, 19. September, AZERTAC

Der Iran hat territoriale Integrität Aserbaidschans immer unterstützt. Wir sind gegen die Änderung der Staatsgrenzen.

Wie AZERTAC bekanntgab, sagte das bei einer Pressekonferenz in Baku am 19. September der iranische Botschafte, Mohsen Pakayin, dessen diplomatische Tätigkeit in Aserbaidschan am 22. September endet.

Wir erkennen die so genannte Republik "Berg-Karabach" nicht an, verurteilen die Besetzung aserbaidschanischer Gebiete und den Separatismus, fügte er hinzu.

Der iranische Diplomat teilte mit, dass er Aserbaidschan mit angenehmen Erinnerungen verlässt. Der Botschafter erinnerte auch daran, dass während seiner Amtszeit ca. 50 Dokumente zwischen dem Iran und Aserbaidschan unterzeichnet wurden. Der Botschafter zeigte sich zuversichtlich, dass die bilateralen Beziehungen sich auch weiterhin stärken werden.

M. Pakayin sagte zudem, dass er nach meiner Rückkehr in den Iran ein Buch über seine Erinnerungen an Aserbaidschan schreiben will.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind