POLITIK


Botschafterin Suzanne Gamil Nouh: Ägypten ist am Ausbau der Zusammenarbeit mit AZERTAC interessiert VIDEO

A+ A

Ägyptische Botschafterin lobte die Verbreitung von Informationen in der arabischen Sprache durch AZERTAC

Baku, 10. Februar, AZERTAC

Die weitere Stärkung der Zusammenarbeit zwischen ägyptischen Medien der Nachrichtenagentur AZERTAC kann günstige Bedingungen für den weiteren Ausbau der Beziehungen zwischen den beiden Völkern und Ländern schaffen. In dieser Hinsicht sei die Botschaft von Ägypten bereit, ihren Beitrag zur Vermittlung von Wahrheiten über Aserbaidschan an die ägyptische Öffentlichkeit durch AZERTAC zu leisten.

Das sagte die außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Arabischen Republik Ägypten in Aserbaidschan, Suzanne Gamil Nouh, beim Treffen mit dem AZERTAC-Generaldirektor Aslan Aslanov.

Generaldirektor Aslan Aslanov informierte die Gäste über den Entwicklungsweg von der AZERTAC und wies auf ihre Rolle bei der Informationsunterstützung für Staatspolitik hin.

A.Aslanov sprach auch von einer effektiven Zusammenarbeit von Aserbaidschan und Ägypten im Rahmen der einflussreichen internationalen Organisationen und erinnerte an eine Kooperationsvereinbarung, die im Mai 2007 im Rahmen des Staatsbesuchs von Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev in Ägypten zwischen der AZERTAC und der amtlichen offiziellen Nachrichtenagentur dieses Landes MENA (Middle East News Agency) unterzeichnet wurde.

Botschafterin Suzanne Gamil Nouh lobte die Verbreitung von Informationen in der arabischen Sprache durch AZERTAC und bezeichnete es als eine wichtige Schrittunternehmung in Hinsicht auf die Förderung und Vermittlung von Realitäten über Aserbaidschan an großes Publikum. Sie dankte für großes Interesse für die arabische Sprache in Aserbaidschan.

Generaldirektor Aslan Aslanov hob beim Treffen bedeutende Beiträge der aserbaidschanischen Wissenschaftlerin und Orientalistin, Professorin, Aida Imanguliyeva, zur Forschung und Übersetzung der modernen arabischen Literatur hervor.

Frau Suzanne Gamil Nouh sagte, die Botschaft von Ägypten sei am Ausbau der Zusammenarbeit zwischen der AZERTAC und den ägyptischen Medien interessiert. Die Seiten stellten fest, dass die Organisation gegenseitiger Besuche von Journalisten, Veröffentlichung von Fotoalben und Büchern, die Umsetzung gemeinsamer Videoprojekte und Veranstaltung gemeinsamer Ausstellungen könnten gegenseitig vorteilhaft sein.

Die ägyptische Gemeinschaft sei über den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt nicht gut informiert. Die Nachrichtenagenturen können einen wesentlichen Beitrag für die Füllung dieser Lücker leisten, sagte die Botschafterin.

Beim Treffen war auch der Direktor des Zentrums für ägyptische Kultur, der Kulturattaché der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in unserem Land, Ahmad Sami, anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind