WELT


Britische Regierung hofft auf Unterstützung der G20 im Brexit-Wahlkampf

A+ A

Baku, 26. Februar, AZERTAC

Die wichtigsten Industriestaaten mögen sich bitte gegen ein Ausscheiden Großbritanniens aus der EU aussprechen - darum bittet Finanzminister Osborne. An den Finanzmärkten hat der drohende Brexit bereits Folgen.

Die britische Regierung nimmt die Gefahr eines Ja zum Ausscheiden Großbritanniens aus der EU offenbar sehr ernst. Laut einem Bericht der "Financial Times" (FT) drängt Finanzminister George Osborne die wichtigsten Industriestaaten, sich mit Nachdruck gegen einen Brexit auszusprechen.

Laut dem FT-Bericht sagte Osborne, er hoffe, die Unterstützung der G20 für Großbritanniens Verbleib in der EU werde ein zentrales Ergebnis des Treffens der Finanzminister der wichtigsten Industrie- und Schwellenländergruppe sein. Die Zeitung beruft sich auf mehrere Personen im engen Umfeld Osbornes. Einen offiziellen Kommentar lehnte das britische Finanzministerium ab.

Offenbar wird das Brexit-Szenario außerhalb Großbritanniens als reale Gefahr gesehen. Die FT berichtet, chinesische Offizielle hätten sich in bilateralen Gesprächen besorgt gezeigt über die Aussicht, dass Großbritannien die EU verlassen könnte.

Auch Regierungsmitglieder anderer Nationen hätten das Thema in Gesprächen mit Osborne aufgebracht, sagte ein G20-Offizieller der Nachrichtenagentur Reuters. "Wenn sie besorgt sind, könnte das Thema in der Abschlusserklärung landen. Das wäre aber ungewöhnlich. Die Briten haben das Thema nicht auf die Agenda gebracht."

Der drohende Brexit hat bereits jetzt Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Das Pfund hat in den vergangenen Wochen stark an Wert verloren. Einige Ökonomen befürchten, ein Ja im Referendum am 23. Juni könnte die ohnehin angeschlagene Weltwirtschaft in eine tiefere Krise stürzen - auch weil der Zusammenhalt der gesamten EU gefährdet sein könnte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind