SPORT


Budapest: Präsentation der ersten Europaspiele „Baku-2015“

A+ A

Budapest, 21. Februar, AZERTAG

Eine weitere Präsentation der ersten Europaspiele „Baku-2015“ ist mit einer gemeinsamen Organisationsunterstützung der Heydar Aliyev Stiftung und der Aserbaidschanischen Botschaft in Ungarn in der historischen Konzerthalle „Vigadó “ am Ufer der Donau zustande gekommen.

Unter den Gästen fanden sich der Minister für Humanressourcen von Ungarn Zoltán Balog, Bürgermeister von Budapest István Tarlós, der Geschäftsführer der Heydar Aliyev Stiftung Anar Alakbarov, der Minister für Jugend und Sport von Aserbaidschan Azad Rahimov, Abgeordneten, Vertreter der in Ungarn akkreditierten Botschaften, Sportveteranen dieses Landes, darunter ungarische Athleten, die an den ersten europäischen Spielen in Baku teilnehmen werden, in Ungarn lebende und arbeitende Aserbaidschaner.

Vor der Präsentation fand eine gemeinsame Pressekonferenz von dem Minister für Jugend und Sport Aserbaidschans Azad Rahimov, dem Botschafter Aserbaidschans in Ungarn Vilayat Guliyev, der Direktor für Sportangelegenheiten im Ungarischen Olympischen Komitee Fábián László statt. Nach einer kurzen Präsentation der ersten Europaspiele „Baku-2015“ wurden die Fragen von Journalisten über die Vorbereitung für diese grandiose Sportveranstaltung, das Budget für diese Spiele sowie über die Sportler und Journalisten geschaffenen Bedingungen beantwortet.

Fábián László zeigte sich zuversichtlich, dass die Spiele auf einem hohen Niveau ausgetragen werden. Er sagte, dass er aus Baku neulich zurückgekehrt ist, und die Vorbereitungsarbeiten auf dem hohen Niveau durchgeführt werden.

Minister Azad Rahimov beantwortete die Fragen von Journalisten und lud sie nach Baku ein. Er gab einer Reihe von Fernsehkanälen Interviews.

Dann begann der offizielle Teil der Veranstaltung.

Moderator der Präsentation informierte die Teilnehmer über historische Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Ungarn sowie die Arbeiten, die unter Leitung der Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva in Richtung der Erhaltung des kulturellen Erbes in Aserbaidschan und im Ausland, der Förderung des interkulturellen Dialogs und der Ausbildung von aserbaidschanischen Jugendlichen im Ausland durchgeführt werden.

Minister Azad Rahimov sprach in seiner Rede über eine Reihe von großartigen internationalen Sportveranstaltungen, die in den nächsten Jahren in Aserbaidschan ausgerichtet werden. Er gab detaillierte Informationen über die ersten europäischen Spiele und verwies auf die Bedeutung dieser Spiele für unser Land sowie ihren Beitrag zum Sportleben von ganz Europa. Der Minister sprach auch über die Aktivitäten des Organisationskomitees für erste Europaspiele “Baku-2015”, dessen Leiterin First Lady Aserbaidschans Mehriban Aliyeva ist.

Der Minister für Humanressourcen von Ungarn Zoltán Balog sprach in seiner Rede von historischen Freundschaftsbeziehungen zwischen Ungarn-Aserbaidschan und betonte insbesondere die Unterstützung des aserbaidschanischen Staatspräsidenten für die Europaspiele. Der Minister sagte, dass er sehr große Hoffnungen auf einen erfolgriechen Auftritt von ungarischen Sportlern bei den bevorstehenden Europaspielen “Baku-2015” hegt.

Im Rahmen der Präsentation wurde ein Film über die Vorbereitung für die Spiele vorgeführt.

Im Anschluss an die Präsentation wurde ein Gastmahl gegeben. Beim Gastmahl wurden aserbaidschanische Musik intoniert, ein Video über die Ansichten von Baku gezeigt.

Hier sei erwähnt, dass die ersten europäischen Spiele von 12. bis 28. Juni 2015 stattfinden. Zwischen 6.000 und 7.000 Athleten aus 49 olympischen Nationen werden antreten. Rund 20 verschiedene Disziplinen sind geplant.

Igbal Hajiyev

Sonderkorrespondent von AZERTAG

Budapest

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind