POLITIK


Büro der AzerTAg in Nachitschewan ließ eine armenische Webseite auf “Facebook” schließen

A+ A

Nachitschewan, den 23. Juli (AZERTAG). Am 23. Juli- dem Tag des 21. Jahrestages der Besetzung von Agdam durch Armenien gelang es dem Büros der Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAG in der Autonomen Republik Nachitschewan, im Sozialnetz „Facebook“ die Webseite “Nakhichevan belongs to Armenia” (“Nachitschewan gehört zu Armenien“), die von Armeniern am meisten genutzt wird, schließen zu lassen. Auf dieser Webseite versuchen die Armenier ihre Gebietsansprüche gegen Aserbaidschan mit ausgedachten Fakten zu untermauern.

Um diese provokatorischen Schritte der Armenier zu verhindern, hat sich das Büro- der Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAG in Nachitschewan mit einem Appell an die Leitung des sozialen Netzwerkes „Facebook“ gerichtet. Im Appell wurde mit konkreten Beweisen und Fakten festgestellt, dass diese Webseite den internationalen Rechtsnormen ganz widerspricht und auf die Fälschung der Geschichte gezielt ist.

Die Leitung von „Facebook“ hat diese begründete Beschwerde des Büros der AZERTAG in Nachitschewan gründlich untersucht und beschlossen, die Webseite “Nakhichevan belongs to Armenia”zu schließen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind