WIRTSCHAFT


Chinas angespannte wirtschaftliche Lage hat zu Wochenbeginn weltweit für Turbulenzen gesorgt

A+ A

Baku, 25. August, AZERTAC 

Es war ein chaotischer Tag an den Börsen weltweit. Nach dem Crash in China gaben die Kurse erst in Asien, dann in Europa und schließlich auch in den USA kräftig nach. Der Dow Jones verlor nach einem historischen Sturzflug schließlich 3,6 Prozent.

Chinas angespannte wirtschaftliche Lage hat zu Wochenbeginn weltweit für Turbulenzen gesorgt. In New York rauschte der Dow Jones Industrial wenige Minuten nach Börsenstart vorübergehend um mehr als sechs Prozent in die Tiefe und erreichte damit den niedrigsten Stand seit anderthalb Jahren. Der Absturz von 1000 Punkten zu Handelsbeginn ist der heftigste, der beim Dow je gemessen wurde.

Danach erholte sich der Index zwar wieder, die US-Börsen schlossen aber dennoch mit deutlichen Kursverlusten. Der Dow-Jones-Index schloss bei 15.873 Punkten fast 3,6 Prozent im Minus. Der breiter gefasste S&P-500 ging mit 1893 Zählern um 3,9 Prozent tiefer aus dem Handel. Die Technologiebörse Nasdaq verlor 3,8 Prozent und schloss bei 4526 Punkten.

„Chaos-Tag“, schreibt die „Washington Post“, die „New York Times“ äußert sich ähnlich und zitiert Händler, die von einem „schwarzen Montag“ sprechen.

Wie turbulent der Tag verlief, zeigt der zwischenzeitliche Sturzflug der Apple-Aktie. Vergangenen Freitag hatte sie mit 105,76 Dollar geschlossen. Am Montag sank sie dann zunächst auf das Tief von 92 Dollar. Im Laufe des Tages erholte sie sich aber wieder, erreichte ein zwischenzeitliches Hoch von 108,80 Dollar und schloss bei 103,15 Dollar.

Grund für die rasche Erholung der Apple-Aktie ist offenbar eine E-Mail von Apple-Geschäftsführer Tim Cook. Cook schrieb dem bekannten Wall-Street-Kommentatoren Jim Cramer eine Nachricht, in der er behauptete, dass sein Unternehmen in China nach wie vor gute Geschäfte mache. Cramer gab den Inhalt der E-Mail vor laufender Kamera wieder - und die Apple-Aktie erholte sich.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind