POLITIK


Chinesische Medien: AZERTAC und chinesische Gesellschaft “HUAWEI“ erweitern Zusammenarbeit

A+ A

Peking, 13. Mai, AZERTAC

Die amtliche Nachrichtenagentur der Volksrepublik China Xinhua und die amtliche Zeitung "Rénmín Rìbào" haben Informationen über die Zusammenarbeit zwischen der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAC und der Gesellschaft HUAWEI verbreitet.

In den Informationen heißt es, dass im Fokus eines Treffens in der AZERTAC mit der Führung der aserbaidschanischen Vertretung von HUAWEI der hohe Stand der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, einschließlich zwischen den amtlichen Nachrichtenagenturen der beiden Länder AZERTAC und Xinhua standen. Bei den Gesprächen in Baku wurde hervorgehoben, dass die AZERTAC die Informationen in der chinesischen Sprache verbreitet und am weiteren Ausbau dieser Sphäre interessiert ist. Die Mitarbeiter von der AZERTAC lernt zur gleichen Zeit mit Organisationsunterstützung des Konfuzius-Instituts die chinesische Sprache und nimmt an einer Reihe von Projekten teil, die in Peking und anderen chinesischen Städten realisiert wird, berichten chinesischen Massenmedien.

Cao Zejun, Geschäftsführer von HUAWEI betonte beim Gespräch mit dem AZERTAC-Generaldirektor Aslan Aslanov, AZERTAC sei eine maßgebliche und zuverlässige Nachrichtenagentur, schreiben die amtlichen Medien der Volksrepublik China.

Weiter heißt es, dass die Seiten sich beim Treffen auch über die Beteiligung von der AZERTAC am Projekt "Schönes Aserbaidschan“ geeinigt haben. Das Ziel dieses Projekts ist es, in den Ressourcen und sozialen Netzwerken mehr Informationen über Aserbaidschan zu verbreiten.

Schahin Jafarov, AZERTAC

Peking

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind