POLITIK


Cláudio Cajado: Illegales Präsens armenischer Truppen in aserbaidschanischen Gebieten bedroht Frieden und Stabilität

A+ A

Baku, 8. April AZERTAC

Der Vorsitzende der brasilianisch-aserbaidschanischen Freundschaftsgruppe, Beauftragte des Abgeordnetenhauses, Cláudio Cajado, hat auf der Plenarsitzung der Abgeordnetenkammer über die Verletzung des Waffenstillstands durch Armeniern auf der Kontaktlinie der Truppen erklärt.

Wie AZERTAC unter Berufung auf die aserbaidschanische Botschaft in Brasilien mitteilt, äußerte sich Cláudio Cajado tief besorgt um den Tod von Zivilisten entlang der der Frontlinie.

Der Vorsitzende der Freundschaftsgruppe sagte: "Wir sind in Brasilien darüber informiert, dass das illegale Präsens armenischer Truppen in den besetzten aserbaidschanischen Gebieten eine Hauptursache für die Gewalteskalation bleibt und den Frieden, die Stabilität in der Region bedroht".

Claudio Cajado erinnerte an die vier Resolutionen des UN-Sicherheitsrates über einen bedingungslosen Abzug der armenischen Truppen aus den armenische besetzten Gebieten Aserbaidschans. "Diese Resolutionen sollten in kürzester Zeit umgesetzt werden", so der Vorsitzende.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind