POLITIK


Co-Gründer und Mitglieder des US- Aserbaidschaner Netzwerkes sich mit Kovorsitzenden der Minsker- Gruppe der OSZE von Vereinigten Staaten James Warlick getroffen

A+ A

Washington, den 24. September (AZERTAG). Am 23. September hat eine Delegation bestehend aus Mitgliedern des Betriebsrates und Co - Gründern des US- Aserbaidschaner Netzwerks (USAN) und Aktivisten der Organisation ein Treffen mit dem neuen Co-Vorsitzenden der Minsker Gruppe der OSZE von den USA James Warlick im Gebäude des US – Staatsdepartement abgehalten. 

Auf dem Treffen mit dem Diplomaten haben Mitglieder der aserbaidschanischen Gemeinde in den USA den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt besprochen und brachten ihre Hoffnung auf eine baldige friedliche Beilegung des Konfliktes zum Ausdruck.

 James Warlick begrüßte die Argumente von Mitgliedern der aserbaidschanischen Gemeinde, von denen einige aus der Region Karabach von Aserbaidschan infolge einer ethnischen Säuberung durch armenische Streitkräften im Zeitraum 1992-1994 verübt worden sind.

Beim Treffen wurden auch die Maßnahmen zur Festigung des Vertrauens und die Heranziehung der Bürger und NRO zu diesem Prozess erörtert. James Warlick versprach eine noch aktivere Beteiligung der USA an Regelung des Konfliktes.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind