POLITIK


Co-Vorsitzenden der Minsker OSZE- Gruppe müssen in ihren Aktivitäten Änderungen vornehmen

A+ A

Baku, den 11. Juni (AZERTAG). Am 11. Juli hat sich der stellvertretende Ministerpräsident von Aserbaidschan, Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Flüchtlinge und Binnenvertriebene, Ali Hasanov, mit dem Botschafter der Vereinigten Staaten in Aserbaidschan, Richard Morningstar, im Zusammenhang mit der Beendigung seiner diplomatischen Mission getroffen.

Während des Treffens wurden der aktuelle Stand der friedlichen Bereinigung des armenisch-aserbaidschanischen Konfliktes um Bergkarabach, die Fragen der Lösung von sozialen Problemen und Verbesserung der Lebensbedingungen der aserbaidschanischen Flüchtlinge und Vertriebenen sowie andere Fragen von gemeinsamem Interesse diskutiert.

Der stellvertretende Ministerpräsident sagte, dass die Co-Vorsitzenden der Minsker OSZE-Gruppe ihre Bemühungen um die Beilegung des Konfliktes stärken und in ihren Aktivitäten Änderungen vornehmen müssen.

Das offizielle Washington legt auf eine friedliche Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes, die Verbesserung der Lebensbedingungen von Flüchtlingen und Vertriebenen, ihre Heimkehr einen besonderen Wert, schätzt die rasante wirtschaftliche Entwicklung von Aserbaidschan und die Arbeiten in Richtung der Verbesserung der sozialen Bedingungen von Flüchtlingen und Binnenvertriebenen hoch ein, sagte der US-Botschafter Richard Morningstar. Er erinnerte auch mit Genugtuung an einen unschätzbaren Beitrag von Nationalleader Heydar Aliyev zur Entwicklung der USA-Aserbaidschan Beziehungen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind