GESELLSCHAFT


Costa Ricas Klima ist das günstigste Klima für Leben von Menschen

A+ A

Baku, 11. August, AZERTAC

Die Forscher wollten feststellen, welches Land für das Leben von Menschen besser geeignet ist. Die Umfrage von rund 14 Tausend Menschen aus verschiedenen Ländern hat ergeben, dass das günstigste Klima für das Leben von Menschen in Costa Rica ist. In der Umfrage landete Griechenland auf Platz zwei. An der dritten Stelle rangierte Zypern. Kenia, Spanien und Mexiko sicherten sich die Plätze vier, fünf und sechs.

Das tropische Klima in Costa Rica weist zwei Jahreszeiten auf: eine Regen- und eine Trockenzeit. Die Trockenzeit liegt in der Regel zwischen Ende Dezember und April, die Regenzeit dauert den Rest des Jahres. Die Niederschlagsmenge in den einzelnen Regionen unterscheiden sich erheblich. Wie bei den meisten mittelamerikanischen Ländern erhält die Seite des Landes, die der Karibik zugewandt ist, viel höhere Niederschläge als das Tiefland an der Küste des Pazifischen Ozeans. In San José fallen jährlich 1.867 mm, in Puerto Limón an der karibischen Küste mit 3.518 mm nahezu doppelt so viel.

Die Temperaturen in Costa Rica schwanken nur wenig zwischen den Jahreszeiten, den größten Einfluss auf die Temperatur hat die Höhe. Die Hochebenen sind kalt: in San José und im Central Valley findet man einen "ewigen Frühling" mit Tiefsttemperaturen um 15 °C und Höchstwerten von durchschnittlich 26 °C. Sowohl die Pazifik- als auch die Karibikküste sind ganzjährig relativ heiss und schwül, die Luftfeuchtigkeit kann belastend sein.

Im Allgemeinen ist die beste Zeit, Costa Rica zu besuchen, die Trockenzeit von Dezember bis April. Trockenzeit bedeutet jedoch nicht, dass es nicht regnet, sondern nur, dass es weniger regnet. Costa Ricas Schulen sind von Dezember bis Februar geschlossen. Die Badeorte sind recht voll, vor allem an Wochenenden. Unterkünfte während der Semana Santa sind in der Regel Monate im Voraus gebucht.

Die ersten Monaten der Regenzeit (Mai bis Juli) sind ebenfalls eine sehr gute Zeit, in Costa Rica zu reisen. Später in der Regenzeit wird das Reisen schwieriger, da Flüsse anschwellen und Straßen schlammig werden können. Abgelegene Orte können dann unter Umständen mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr zugänglich sein.

Surfer finden an der Pazifikküste größere und schnellere Wellen während der Regenzeit, mit Spitzenwerten in den regnerischsten Monaten September und Oktober. Die Karibik hat gute Wellen zwischen November und Mai.

Die beste Zeit für die Beobachtung des Quetzal liegt zwischen November und April, für Lederschildkröten von April bis Mai, für Suppenschildkröten von August bis September.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind