GESELLSCHAFT


Damit die Zähne gesund bleiben, braucht es eine gute Zahnpasta und genügend Zeit

A+ A

Baku, den 2. September (AZERTAG). Gingivitis, Parodontose oder Barodontalgie: Was steckt hinter den Diagnosen Ihres Zahnarztes? Wissen Sie, wie Sie Ihre Zähne gesund halten? Dann beweisen Sie Ihr Können beim Zähne-Quiz. Bürste in die Hand, Pasta drauf und losschrubben - nichts scheint so simpel wie Zähneputzen. Schließlich haben wir das von klein auf gelernt und greifen seitdem täglich zur Zahnbürste. Doch perfektioniert haben die meisten von uns ihre Putztechnik trotzdem nicht. 

Ein Großteil der Menschen putzt sich die Zähne sogar falsch. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Witten/Herdecke und dem Versicherungskonzern Axa. Demnach putzen sich 57 Prozent der Erwachsenen die Zähne auf dem Niveau von Grundschulkindern und schaden sich damit. Denn es macht durchaus einen Unterschied, ob Sie Ihre Zähne in kreisenden oder rüttelnden Bewegungen putzen. Doch welche Technik ist die beste?

Damit die Zähne gesund bleiben, braucht es nicht nur die richtige Putztechnik. Genauso wichtig sind eine gute Zahnpasta und genügend Zeit: Drei Minuten oder länger sollten Sie sich jedes Mal fürs Zähneputzen nehmen.

Gesunde Zähne gehören zu einem schönen Lächeln. Sie beeinflussen unser Aussehen und sind wichtiges Werkzeug für die Nahrungszerkleinerung. Dabei müssen sie erhebliche Kräfte aushalten: Etwa 300 bis 400 Kilogramm Kaudruck muss ein Zahn standhalten können.

Wie bleiben Ihre Zähne so widerstandsfähig und robust? Was hält sie gesund, was macht sie krank? Testen Sie Ihr Wissen im Quiz!

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind