POLITIK


Dan Stav: Israelische Botschaft ist bereit, zur Entwicklung der Beziehungen von AZERTAC mit amtlichen Nachrichtenagenturen in Israel beizutragen

A+ A

Baku, 8. Januar, AZERTAC

Die weitere Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAC mit amtlichen Medieneinrichtungen von Israel können günstige Bedingungen für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern schaffen. Die Israelische Botschaft ist bereit, zur Entwicklung der Beziehungen von AZERTAC mi amtlichen Nachrichtenagenturen von Israel sowie zum Ausbau des Informationsaustauschs beizutragen

Ich hoffe, dass diese gemeinsame Projekte, die die beiden Seiten in der Zukunft im Bereich der Zusammenarbeit umsetzen werden, uns noch näher bringen werden.

Das sagte der neue israelische Botschafter; Dan Stav; bei einem Treffen am 8. Januar in der AZERTAC.

Generaldirektor Aslan Aslanov sprach von einem Entwicklungsweg der Nachrichtenagentur sowie den Fortschritten, die sie in den Jahren der Unabhängigkeit erzielt hatte, gab dem Botschafter detaillierte Informationen über die Projekte, die von der Agentur implementiert werden, ihre Rolle in der Informationssicherung der Staatspolitik und die aserbaidschanisch-israelische Zusammenarbeit im Rahmen der internationalen Organisationen.

Beim Treffen tauschten sich die Seiten über die wachsende Rolle der Nachrichtenagenturen in der Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und Völkern. Es wurde festgestellt, dass die Beziehungen zwischen Israel und Aserbaidschan in allen Bereichen, einschließlich auf politischen, wirtschaftlichen Gebieten ausgebaut werden.

AZERTAC ist bereit, die Zusammenarbeit mit der Botschaft des Staates Israel zu erweitern. Diese Zusammenarbeit kann die Bereiche wie Organisation von Gegenbesuchen von Journalisten, die Veröffentlichung von Büchern, Umsetzung gemeinsamer Projekte umfassen, sagte A.Aslanov. Im Laufe des Gesprächs wurden damit zusammenhängende Themen diskutiert.

Botschafter Dan Stav zeigte sich zufrieden über die Entwicklung von Aserbaidschan sowie über die Bedeutung der groß angelegten Öl- und Gasprojekte, die auf Initiative Aserbaidschans implementiert werden. Der Diplomat erzählte von den Beziehungen zwischen den beiden Ländern sowie von einer wichtigen Rolle der nationalen Nachrichtenagenturen in der Fortsetzung dieser Beziehungen. „Ich war von der Entwicklung Aserbaidschans sehr beeindruckt, obwohl das Land in geopolitischer Hinsicht in einer schweren Region liegt. Der Botschafter sagte, dass die beiden Länder viele Gemeinsamkeiten haben. Es wurde betont, dass die dynamische Entwicklung, der wirtschaftliche Aufschwung, die positiven Trends in Israel und Aserbaidschan große Hoffnungen auf die Zukunft entstehen lassen“, sagte Dan Stav.

„Seit Jahrhunderten leben die Vertreter aller Nationen, einschließlich die Juden in Aserbaidschan in einer friedlichen Koexistenz. Dieses Modell, eine reiche Tradition der Toleranz in Aserbaidschan können als Vorbild für andere Länder hingestellt werden, fügte der israelische Diplomat hinzu.

Er berührte zugleich den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt und sagte, dass Israel die territoriale Integrität Aserbaidschans anerkennt, und der Konflikt im Rahmen der Normen und Grundsätze des Völkerrechts beigelegt werden sollte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind