POLITIK


Das Gebäude von Kindereinrichtungen Nr.190 im Stadtbezirk Nizami nach einer Rekonstruktion wieder zur Nutzung überlassen

A+ A

Baku, den 26. September (AZERTAG). Das Gebäude von Kindereinrichtungen Nr.190 im Stadtbezirk Nizami ist nach einer Rekonstruktion wieder zur Nutzung überlassen worden.

First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev–Stiftung Mehriban Aliyeva und ihre Töchter Leyla und Arzu Aliyeva nahmen an der Eröffnungsveranstaltung teil.

Man überreichte Mehriban Chanum Aliyeva und Leyla und Arzu Chanum Aliyeva frische Blumensträuße.

First Lady von Aserbaidschan zerschnitt das rote Band für eine symbolische Eröffnung des Gebäudes.

Mehriban Chanum Aliyeva schaute sich einen Fotostand für einen Zustand der Kindereinrichtungen vor der Rekonstruktion an.

Der Bürgermeister der Stadt Baku Hajibala Abutalibov informierte die First Lady über die geleisteten Arbeiten. Es wurde festgestellt, dass diese Kindereinrichtungen seit 1967 funktionieren, und ihr Gebäude eine Generalinstandsetzung dringend nötig hatte.

In Übereinstimmung mit Staatlichem Programm für die sozialökonomische Enwicklung von Baku und seiner umliegenden Siedlungen in den Jahren 2011-2013 begannen hier im vorigen Jahr die umfangreichen Wiederaufbauarbeiten.

Während der Bekanntschaft mit Gebäude teilte man der First Lady mit, dass hier für die Erziehung von Kindern alle Bedingungen geschaffen wurden.

Es wurde mitgeteilt, dass das zweistöckige Gebäude aus drei Blöcken besteht. In den Kindereinrichtungen werden sich mit der Erziehung von 230 Kindern in 7 Gruppen ca.14 Erzieherinnen beschäftigen. Darüber hinaus führte man im Gelände des Kindergartens große Sanierungsarbeiten durch.

First Lady von Aserbaidschan inspizierte in den Kindereinrichtungen für die Erziehung und Unterhaltung von Kindern geschaffene Voraussetzungen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind