POLITIK


Deutsche Botschafterin war in Gabala

A+ A

Gabala, den 28. Juli (AZERTAG). Die deutsche Botschafterin in Aserbaidschan, Frau Heidrun Tempel, hat die Region Gabala besucht. 

Bei einem Treffen in der Exekutive des Rayons wurde die Botschafterin über Geschichte, Wirtschaft, Kultur, wunderschöne Natur und touristisches Potenzial von Gabala ausführlich informiert.

Es wurde festgestellt, dass in Gabala oft große internationale Veranstaltungen stattfinden. Darüber hinaus wurde im Laufe des Gesprächs darauf hingewiesen, dass Gabala in der touristischen Infrastruktur des Landes einen besonderen Platz einnimmt.

Man teilte mit, dass in der Region in den letzten eine Reihe von Großunternehmen ins Leben gerufen worden ist. Diese neuen Produktionsbereiche spielen heute eine bedeutende Rolle in der Steigerung der Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes.

Die deutsche Botschafterin, Frau Heidrun Tempel, erzählte im Treffen von einer erfolgreichen Integration Aserbaidschans in die europäische Gemeinschaft.

Ihrer Ansicht nach spielt die bilaterale Zusammenarbeit eine wichtige Rolle bei der Stärkung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Völkern und ging davon aus, dass die Botschaft immer bereit ist, den Erfahrungsaustausch zwischen den Seiten zu fördern.

Die Seiten tauschten ihre Meinungen über eine Reihe von Fragen von beiderseitigem Interesse aus und betonten die Bedeutung des weiteren Ausbaus der Zusammenarbeit im Bereich Tourismus aus.

Die deutsche Diplomatin bedankte sich für eine hohe Gastfreundschaft und sagte, dass sie im Rahmen des VI. Internationalen Musikfestivals in Gabala ein Konzert besucht hatte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind