WIRTSCHAFT


Deutsche Firma Salzgitter Mannesmann International GmbH liefert Pipelinerohren für TAP

A+ A

Baku, 16. April, AZERTAC

Es wurde ein Vertrag mit der deutschen Firma "Salzgitter Mannesmann International GmbH" über den Auftrag zur Lieferung von Pipelinerohren für die geplante Gasleitung TAP von der türkischen Westgrenze über Griechenland, Albanien durch die Adria nach Italien Rohren abgeschlossen, gibt AZERTAC unter Berufung auf die Webseite "TAP" bekannt. Dabei geht es 48“ Pipeline-Rohre für Abschnitte an Land und 36“ Rohre für den Abschnitt in der Adria. Die Transadria-Pipeline ist Teil des Südlichen Gaskorridors, auf dem ab 2020 im Jahr 10 Milliarden Kubikmeter Gas aus der Kaspisee in Aserbaidschan über die Türkei bis nach Italien geliefert werden sollen.

Hier sei erwähnt, dass die Trans-Adria-Pipeline (offizieller Projektname Trans Adriatic Pipeline; auch Transadriatische Pipeline; kurz TAP) eine im Bau befindliche, rund 878 Kilometer lange Erdgaspipeline, die durch Griechenland, Albanien und das Adriatische Meer nach Süditalien verlegt werden soll, ist. Sie soll mit der Transanatolischen Pipeline (TANAP) verbunden werden und die einmal Erdgas aus dem kaspischen Raum durch die Türkei auf die größten europäischen Märkte wie die Schweiz und Österreich nach Westen Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien transportieren soll.

TAP- Aktionäre sind folgendermaßen: BP (20 Prozent), SOCAR (20 Prozent), Snam S.p.A (20 Prozent), Fluxys (19 Prozent) und Enagas (16 Prozent), Axpo (5 Prozent).

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind