POLITIK


Dialog zwischen Aserbaidschan und Liechtenstein sich weiter erfolgreich fortsetzt VIDEO

A+ A

Vaduz, 11. Oktober, AZERTAC

Am 11. Oktober ist der aserbaidschanische Außenminister, Elmar Mammadyarov, bei seinem offiziellen Besuch in der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Fürstentum Liechtenstein mit dem Vorsitzenden des Parlaments von Liechtenstein, Albert Frick, zusammengetroffen.

Vorsitzender des liechtensteinischen Parlaments erinnerte beim Gespräch an seine offiziellen Reise im vergangenen Jahr nach Aserbaidschan und sagte, dass bei diesem Besuch sehr fruchtbare Treffen abgehalten wurden. Albert Frick betonte die dynamische Entwicklung in Aserbaidschan und wies darauf hin, dass diese Entwicklungsprozesse beim tiefen Eindruck machten. Er erinnerte mit Genugtuung an seinen Besuch in Baku anlässlich der Abschlussfeier der ersten Europaspiele. A. Frick äußerte sich lobend über die staatliche Unterstützung für die Entwicklung des Sports und junge Menschen in Aserbaidschan. Er sprach zugleich sein Treffen mit dem Vorsitzenden des aserbaidschanischen Parlaments Ogtay Asadov in Straßburg an und betonte eine wirksame Zusammenarbeit zwischen den beiden Parlamenten. A. Frick fügte hinzu, dass gegenseitige Besuche zur weiteren Vertiefung der Beziehungen zwischen beiden Ländern beitragen würden.

Minister Mammadyarov seinerseits sagte, dass der offiziellen Besuch von Albert Frick im Jahr 2015 in Aserbaidschan eine neue Etappe in den bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern eingeleitet hatte, und stellte fest, dass der Dialog zwischen den beiden Ländern sich erfolgreich fortsetzt.

Beim Gespräch wurde auch von Wirtschaftsreformen in Aserbaidschan gesprochen. Es wurde festgestellt, dass es sehr großes Potenzial für die Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie alle Bedingungen für die Geschäftstätigkeit liechtensteinischer Unternehmen in Aserbaidschan gibt. Die Seiten tauschten sich auch über die Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in internationalen Organisationen aus.

E. Mammadyarov informierte A.Frick über den aktuellen Stand der Verhandlungen über die friedliche Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes. Er wiederholte die Position von Aserbaidschan nochmals und betonte, dass der Konflikt in Übereinstimmung mit bekannten Resolutionen des UN-Sicherheitsrates, den Grundsätzen und Normen des Völkerrechts und im Rahmen der territorialen Integrität und Souveränität Aserbaidschans gelöst werden sollte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind