WELT


Die 11 romantischsten Grillplätze der Welt

A+ A

Baku, 4. Juli, AZERTAC

Romantisch, wild und wundervoll - so laden die schönsten Grillplätze in Afrika, Australien und Indonesien zum Barbecue unter dem Sternenhimmel ein. Und wir sind Feuer und Flamme für diese hinreißenden BBQ-Hotspots in den luxuriösesten Hotelretreats der Welt.

Dies ist der perfekte Ort, um die Sterne vom Himmel zu holen - und um die leckersten Steaks auf den Grill zu werfen: im Tswalu Kalahari Reserve in Südafrika findet das abendliche Dinner unter freiem Himmel statt. Ein Lagerfeuer de Luxe - ursprünglich, authentisch, absolut erstklassig. Das größte private Wildreservat Afrikas liegt rund 700 Kilometer von Johannesburg entfernt, ein Privatjet bringt die exklusive Klientel ins Reservat. Seitdem die Familie Oppenheimer das Reservat 1999 kaufte, wird hier engagierter Natur- und Artenschutz groß geschrieben. Wer die tiefe Seele Afrikas sucht, sollte hier her kommen: Mitten im südafrikanischen Busch liegt die Lion Sands River Lodge. Ein Fleckchen Erde mit einer unwiderstehlichen Anziehungskraft. Schon alleine wegen der exquisiten Abendessen in der freien Natur möchte man dieser Lodge für immer verfallen. Dass die südafrikanische Küche zu den besten der Welt zählt, das ist bekannt. Zu den absoluten Top-Adressen in der Nähe Kapstadts gehört Bushmans Kloof mit seiner phantastischen Küche und Weinkarte. Ein wahrer Geheimtipps für Gourmets und Liebhaber des Besonderen. Denn: die Dinner werden aufwändig in der freien Natur aufgebaut: lange Tafeln, Fackeln, Kerzen, feines Geschirr, weiße Damasttischdecken und die herrlichsten Weine - irgendwo in Afrika. Eine Privatvilla für Familie und Freunde - so sehen moderne Urlaubsträume aus: Das futuristische Design und die spektakuläre Architektur des Edge House No. 6 an Südafrikas Gardenroute sorgen für viel Licht und Leichtigkeit. Für Romantik ist trotzdem gesorgt: vor dem prasselnden Kaminfeuer, im Outdoor-Pool und am großen Lagerfeuer lässt sich - mit Blick auf die Outeniqua Mountains - herrlich träumen.

Es ist eines der bestgehüteten Paradiese Afrikas: die Inselwelt Mosambiks und ihr Luxusretreat Azura Benguerra. Kaum einer kennt die Inselgruppe - und dies ist ihr größtes Luxusgut. Die eleganten und einsamen Candle-Light-Dinner im Hotel-Restaurant und die herrlichen Strandpicknicks direkt am Meer zählen zu den absoluten Höhepunkten… und sie gehören den Gäste (fast) ganz alleine. Mit dem GocheGanas Nature Reserve im Namibia verwirklichte sich die alteingesessene Familie Stritter einen Traum. In dem privaten Naturschutzgebiet leben 13 Breitmaulnashörner, Geparden, Leoparden, Zebras und Giraffen in dem Reservat. Und die Küche? Die ist hervorragend. Zwei hervorragende Restaurants verwöhnen Gourmets und Gäste im Swakopmund Hotel, Namibia: Das Platform One Restaurant ist im Stil eines alten Eisenbahnwaggons gestalte, das Station Grill Restaurant ist für seine Meeresfrüchte bekannt. Absolutes Highlight: der „Desert Evening“, bei dem das Büffet direkt in der Wüste aufgebaut wird - und darüber funkelt das Kreuz des Südens. Safari-Luxus, einsame Dünenlandschaften und traumhafte Nächte unterm Sternenhimmel - Namibia bietet anspruchsvollen Touristen eine der luxuriösesten Lodges Afrikas: die „Little Kulala Lodge“ verheißt phantastische Küche verheißt in einer phantastischen Landschaft.

Das Schäfergehöft Arkaba Station in Australien verzaubert seine Gäste von der erste Minute. Die Gäste schlafen auf Wunsch für eine Nacht in „Shags“, einer sehr luxuriösen Übernachtungsmöglichkeit mitten im Outback, Lagerfeuer-Romantik inklusive. Ausgezeichnetes Seafood essen mit den Füßen im Sand - das können Thailand-Urlauber im The Sarojin in Khao Lak. Das Ficus Restaurant serviert mediterrane Küche, „The Edge“ lädt zu frischen Meeresfrüchten direkt am Strand. Dschungel, Beach und Bars garantieren dazu ein lässiges Lebensgefühl. Wie das leuchtet, wie das glitzert! Das Four Seasons Jimbaran Bali verzaubert mit göttlicher und einer wirklich, wirklich guten Küche und einem einzigartigen Blick ins Himmelszelt über Bali.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind