REGIONEN


Die Aussichten für Zusammenarbeit im Agrarbereich mit Koreanischer Internationaler Agentur für Zusammenarbeit diskutiert

A+ A

Baku, den 17.September (AZERTAG). Die Bürochefin der Internationalen Koreanischen Agentur für Kooperation, Frau Kim Eun Suk, traf sich mit dem Minister für Landwirtschaft von Aserbaidschan Ismat Abbasov.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums für Landwirtschaft sagte I.Abasov auf dem Treffen, dass der Agrarbereich eine große Bedeutung für Wirtschaft und Sicherstellung einer nachhaltigen Entwicklung von beiden Ländern hat. Der Minister erzählte von in Richtung der Entwicklung der Landwirtschaft in Aserbaidschan getroffnen Maßnahmen. Dank der staatlichen Unterstützung ist ein dynamisches Wachstumstempo in letzten Jahren in Aserbaidschan erhalten, fügte der Minister hinzu.

Dann tauschten die Seiten ihre Meinungen über die Richtungen der Zusammenarbeit im Agrarsektor, sowie die Möglichkeiten für Zusammenarbeit mit Internationaler Koreanischer Agentur für Kooperation aus. Beide Seiten diskutierten im Detail, wie die Koreanische Internationale Agentur für Kooperation zur Entwicklung der Landwirtschaft in Aserbaidschan beitragen kann. I.Abasov wies darauf hin, dass die Erfahrungen von Korea mit der Ausarbeitung von System “E-Landwirtschaft” von Interesse seien, und Aserbaidschan zur Zusammenarbeit in diesem Bereich bereit sei.

Während des Treffens wurden auch die Fragen der Ausbildung des Personals im Agrarbereich, sowie die Möglichkeiten für die Implementierung von Grant-Projekten und Vorhaben für technische Hilfe durch die Koreanische Internationale Agentur für Kooperation diskutiert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind