POLITIK


Die Wahlbeobachtungsmission des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte eine Pressekonferenz zur Aufnahme ihrer Arbeit in Aserbaidschan abgehalten

A+ A

Baku, den 29. August (AZERTAG). Am 29. August hat die Wahlbeobachtungsmission des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte, die in Aserbaidschan die Präsidentschaftswahlen beobachten wird, eine Pressekonferenz zur Aufnahme ihrer Arbeit abgehalten. Anzumerken ist, dass die Präsidentenwahlen in Aserbaidschan am 9. Oktober 2013 stattfinden. 

Die Leiterin der Wahlbeobachtungsmission des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte, Tana de Zulueta, stellte die Zusammensetzung der Delegation vor, gab Informationen über ihre bevorstehenden Arbeiten.

Sie sagte, dass die Wahlbeobachtungsmission und das OSZE-Büro in Baku unabhängige Institutionen sind, unter einem besonderen Mandat arbeiten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind