POLITIK


Die bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Libanon wurden diskutiert

A+ A

Baku, den 16. August (AZERTAG). Der Botschafter Aserbaidschans in Syrien und dem Libanon, Mahir Aliyev, traf den ehemaligen Präsidenten des Libanon, den Vorsitzenden der Partei “Al-Kataib”, Amin Gemayel.

Wie von der Botschaft AZERTAG berichtet wurde, fand auf dem Treffen ein Gedankenaustausch über die bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Libanon, die im Nahen Osten und Kaukasus laufenden Prozesse statt.

Der aserbaidschanische Diplomat berührete im Laufe des Gesprächs auch den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt, gab Information über die historischen Wurzeln des Problems, die aggressive Politik von Armenien gegen Aserbaidschan. M.Aliyev wies darauf hin, dass die Annexionspolitik Armeninens auch in den Resolutionen des UN-Sicherheitsrates verurteilt wurde, in diesen Dokumenten der Abzug der armenischen Truppen aus den besetzten aserbaidschanischen Territorien, die Wiederherstellung der Rechtev on aus ihren Wohnorten vertriebenen aserbaidschanischen Bürgern auf Rückkehr gefordert worden sind.

Der Botschafter erzählte überdies von einer rasanten Entwicklung Aserbaidschans, von unserem Land in der Region implementierenden großen Wirtschaftsprojekten.

Die Seiten tauschten auch ihre Meinungen über die Aussichten für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Libanon, sowie die Fragen der interparlamentarischen Zusammenarbeit aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind