SPORT


Diese Teams stehen Champions League-Achtelfinale

Baku, 8. Dezember, AZERTAC

32 Mannschaften waren im September 2016 in die Gruppenphase der Champions League gestartet, 16 Teams qualifizierten sich schließlich fürs Achtelfinale. Welche Teams haben es geschafft, welche Klubs wurden Dritter - und vor allem: Welche Mannschaften haben sich als Gruppensieger durchgesetzt? Der Überblick...

Gruppe A: Arsenal zieht an PSG vorbei

Weiter: Paris Saint-Germain und Arsenal

Gruppensieger: Weil PSG am letzten Spieltag zu Hause gegen Rasgrad nur 2:2 spielte, schnappte sich Arsenal mit dem 4:1 in Basel doch noch Platz eins.

Platz 3: Ludogorez hat sich durch das 2:2 in Paris noch an Basel vorbeigeschoben und darf sich auf die Europa-League-Zwischenphase freuen.

Gruppe B: Doch keine große Spannung

Weiter: SSC Neapel und Benfica Lissabon

Gruppensieger: Napoli hat sich durch den 2:1-Sieg in Lissabon nicht nur das Weiterkommen gesichert, sondern zugleich auch den Gruppensieg.

Platz 3: Was war da denn los? Der türkische Meister Besiktas Istanbul hatte das direkte Weiterkommen in der eigenen Hand, ging aber mit 0:6 bei einem bereits als Gruppenletzter feststehenden Dynamo Kiew komplett unter. Immerhin können sich die Türken mit der EL trösten.

Gruppe C: Keine Überraschungen - Gladbach in der Europa League

Weiter: FC Barcelona und Manchester City

Gruppensieger: Barça

Platz 3: Borussia Mönchengladbach

Celtic Glasgow erreichte drei Punkte und war schon nach dem 5. Spieltag als Gruppenletzter festgestanden.

Gruppe D: Endspiel um die EL geht an Rostow

Weiter: Atletico Madrid und Bayern München

Gruppensieger: Atletico

Platz 3: Der russische Klub FK Rostow erreichte in Eindhoven ein 0:0, hielt damit die Niederländer auf dem letzten Rang und darf sich über den Einzug in die EL-Zwischenrunde freuen.

Gruppe E: Bayer ist dabei

Weiter: AS Monaco und Bayer Leverkusen

Gruppensieger: Monaco

Platz 3: Tottenham sicherte sich am letzten Spieltag mit einem 3:1 gegen ZSKA Moskau die Teilnahme an der Europa-League-Zwischenrunde.

Gruppe F: BVB kommt zurück

Weiter: Borussia Dortmund und Real Madrid

Gruppensieger: Die Königlichen führten im letzten Heimspiel bereits mit 2:0 gegen den BVB, kassierten am Ende jedoch noch das 2:2. Damit stehen die Westfalen als Spitzenreiter der Staffel F fest.

Platz 3: Legia Warschau beendete die Gruppenphase mit satten 24 Gegentoren, sicherte sich mit einem 1:0 gegen Sporting Lissabon aber trotzdem die EL.

Gruppe G: Porto lässt keine Zweifel aufkommen

Weiter: Leicester City und FC Porto

Gruppensieger: Leicester

Platz 2 & 3: Der FC Porto traf im abschließenden Spiel auf das bereits als Spitzenreiter feststehende Leicester - und sicherte sich mit einem eindrucksvollen 5:0 gegen die Foxes das zweite Ticket fürs Achtelfinale.

Der FC Brügge stand längst als Gruppenletzter längst fest - und verlor auch zum Abschluss mit 0:2 gegen Kopenhagen, das in der Europa League antritt.

Gruppe H: Juve souverän

Weiter: Juventus Turin und FC Sevilla

Gruppensieger: Juve

Platz 3: Der amtierende Europa-League-Sieger Sevilla sicherte sich mit einem 0:0 bei Olympique Lyon Rang zwei, während für die Franzosen immerhin die EL-Teilnahme blieb.

Dinamo Zagreb stand längst als Gruppenletzter fest - und verlor auch das finale Spiel mit 0:2 in Turin.

Die Auslosung für das Achtelfinale findet am Montag, 12. Dezember statt. Den acht Gruppensiegern werden die acht Zweitplatzierten zugelost.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind