KULTUR


Dilara Kazımova bekam für ihren Auftritt beim nationalen Vorentscheid von der Jury die Höchstpunktzahl

A+ A

Baku, den 3. März (AZERTAG). Dilara Kazımova bekam für ihren Auftritt beim nationalen Vorentscheid von der Jury die Höchstpunktzahl.

Deutlich straffer als in der Vergangenheit waren in drei Shows aus den 14 Finalisten drei Supertalente herausdestilliert worden, die im Finale ihre gesangliche aber auch schauspielerische Vielseitigkeit unter Beweis stellen mussten. So performte Erkin Osmanlı als Cowboy, Chana Hasanova als Glamour-Girl und Dilara Kazımova als Desperate Housewife. Erstaunlich: Noch bevor alle Kandidaten ihre Titel gesungen hatten, sickerte auf einer türkischen ESC-Fanseite durch, dass Dilara Kazımova die glückliche Gewinnerin ist. Die großartige Dilara Kazımova legte die beste Performance des Abends hin und erhielt von den Juroren die Höchstpunktzahl. Bei der Übertragung handelte es sich nämlich um eine Aufzeichnung vom Vortag, was in den Fandiskussionen dann auch gleich als Indiz für Schiebung gewertet wurde. Und falls es sich bei einem der von ihr vorgetragenen Titel wirklich um den ESC-Beitrag handelt, hat sie zudem eine bezaubernd schöne Ballade im Gepäck, die ihr auch ohne fremdes Zutun Höchstpunkte von Jury und Publikum bescheren dürfte.

Aber offiziell ist der Titel noch nicht. Er soll voraussichtlich erst am 15. März bekannt gegeben werden.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind