WELT


Discovery kauft für 11,9 Milliarden Dollar den Wettbewerber Scripps Networks Interactive

Baku, 31. Juli, AZERTAC

Im Kampf der traditionellen Sender gegen die wachsende Internet-Konkurrenz kommt es zu einer Milliardenfusion auf dem amerikanischen Fernsehmarkt. Das Medienunternehmen Discovery kauft für 11,9 Milliarden Dollar den Wettbewerber Scripps Networks Interactive. Das teilten beide Unternehmen mit.

Zu Discovery gehören unter anderem die Sender Discovery Channel, DMAX und Eurosport. Mit dem Erwerb von Scripps sichert sich Discovery auch die Programme Travel Channel, Food Networks und HGTV. Zusammen kontrollieren die beiden Unternehmen knapp 20 Prozent des US-Markts für Bezahlfernsehen.

Im Rennen um die Übernahme von Scripps setzte sich Discovery gegen Viacom durch Mit dem Deal will Discovery seine internationale Reichweite ausbauen, Kosten senken und seine Position in Verhandlungen über Programmpakete mit Pay-TV-Betreibern stärken.

Fernsehsender und Kabelanbieter stehen unter zunehmendem Druck von Online-Anbietern wie Netflix und Amazon. Denn immer mehr Zuschauer nutzen Streaming-Dienste und Filme und verfolgen Serien auf Smartphones und Tablets.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind