POLITIK


Drei Mitglieder von Späh- und Sabotage-Gruppen aus Armenien getötet VIDEO

A+ A

Baku, 4. Februar, AZERTAC

Am 3. Februar um 17:50 Uhr haben die Späh- und Sabotage-Gruppen aus Armenien versucht, auf Stellungen der aserbaidschanischen Armee anzugreifen. Beim Schusswechsel an der aserbaidschanisch-armenischen Staatsgrenze ist ein aserbaidschanischer Soldat namens Mirzayev Imran Khudaverdi oglu getötet. Drei armenische Soldaten sind dabei getötet worden. Das bestätigte das aserbaidschanische Verteidigungsministerium.

Die Führung des Verteidigungsministeriums sprach den Hinterbliebenen des zum Opfer gefallenen Soldaten der Aserbaidschanischen Streitkräfte seine innige Anteilnahme aus und bittet um Geduld.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind